Psychotherapeutin

2010 startete ich mit meiner psychotherapeutischen Praxis in Wien. Davor arbeitete ich als Sozialpädagogin mit Familien und als Therapeutin in einer Frauenberatungsstelle. Meine Ausbildung absolvierte ich beim ÖAGG (österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Psychotherapie) und an der Donau Universität Krems. Fortbildungen mit den Ansätzen der Trauma- und der Systemischen Familientherapie haben mein Wissen und meine Techniken erweitert. Ich bin auf die Bedürfnisse meiner KlientInnen und deren Situationen fokussiert, um das Bestmögliche mit ihnen umzusetzen.

Themen

Unsere optimierte Stress-Gesellschaft  ist häufig Auslöser für psychische Erkrankungen, wie Angststörungen und PanikattackenDepression und Burnout beziehungsweise ist Stress auch Ursache für belastende Situationen im Alltag – wie Partnerschaftskrisen, Erziehungs-, Schulschwierigkeiten oder Problem am Arbeitsplatz. Diese wiederum, beeinflussen die Psyche des Menschen. Während er/sie versucht, nach außen hin, alles “perfekt” erscheinen zu lassen, beginnt das Selbstwertgefühl, durch die eigene innere Abwertungsspirale, abzunehmen.

Fragen

Die Auswahl des passenden Therapeuten ist entscheidend, da eine Grundlage für wirksame Psychotherapie die Beziehung zwischen Klient und Therapeut ist. Klienten sollten auch unterschiedliche Therapeuten kontaktieren (können) und unverbindliche Erstgespräche vereinbaren. Das fördert die Wahlmöglichkeit. Daher sollte ein Erstgespräch unentgeltlich angeboten werden. Nach Beginn der Therapie spüren Klienten bereits nach einigen Sitzungen eine Verbesserung der eigenen Befindlichkeit. Hier erhalten Sie weitere Informationen und Antworten.

Philosophie

Gedankenkreisen ist ein Monolog im Kopf - Verbalisierung bringt Veränderung

Mit großer Achtsamkeit, Wertschätzung und dem Vertrauen, dass alles in meinem Gegenüber vorhanden ist, kann ich gemeinsam mit meinen Klienten das wieder entdecken, was versteckt oder verloren geglaubt war. Beginnen sie an sich Dinge zu erkennen, sich an ihnen zu erfreuen und lernen sie, welchen Unterschied es macht, wenn sie selbst ihren eigenen Rücken stärken können.

Über

Ich arbeite mit Menschen, die nach außen hin Stärke vermitteln, jedoch innerlich zerbrochen sind und/oder deren Probleme für Andere nicht sofort sichtbar sind.

Ansprechen

Inneren Belastungen schaden ihrem Wohlbefinden

(und sind vermeidbar)

Verbinden

Weil Dabeisein gut tut